Juki Nähmaschine

Ob für Anfänger oder Fortgeschrittene – finden Sie Ihre passende Juki Nähmaschine!

Voll im Trend

Der Wunsch nach individueller Kleidung und die Freude an handwerklicher Tätigkeit machen Nähen zu einem immer beliebteren Hobby. Dabei ist es nicht immer leicht, die passende Nähmaschine für die persönlichen Ansprüche zu finden. Nähmaschinen von JUKI bieten sowohl blutigen Anfängern den perfekten Einstieg als auch professionellen Nutzern die nötige Sonderausstattung. Als besonderes Highlight verfügen die Nähmaschinen des japanischen Herstellers über viele Funktionen industrieller Nähmaschinen.

Erste Überlegungen – das Einsatzgebiet für Ihre Nähmaschine

Vor dem Kauf einer Nähmaschine sollten Sie überlegen, für welche Näharbeiten Sie die Maschine hauptsächlich nutzen möchten. Zum Produzieren, Ändern oder Reparieren von Kleidungsstücken benötigen Sie unter Umständen eine andere Maschine als zum Anfertigen von Wohnaccessoires. Wichtig sind in diesem Zusammenhang auch die Stoffe, die Sie überwiegend verarbeiten möchten. Insbesondere für dicke Materialien wie Leder oder Filz kann eine Spezialmaschine nötig sein. Bei der Wahl der richtigen Nähmaschine ist Ihnen die Mercerie Mösch sehr gern behilflich!

Für jeden was dabei

Um den verschiedenen Anforderungen und Vorlieben von Nähanfängern und professionellen Hobbydesignern gerecht zu werden, bietet JUKI unterschiedliche Nähmaschinen an. Dazu gehören computergesteuerte, elektronische und mechanische Nähmaschinen für das Anfertigen Ihrer persönlichen Kreationen sowie eine leistungsstarke Maschine speziell für Quilthersteller und Profis. Hinzu kommen Overlock- und Coverlocknähmaschinen zum perfekten Versäumen. Diese werden gesondert vorgestellt.

Computergesteuerte Nähmaschinen

Bei einer computergesteuerten Nähmaschine stehen Ihnen verschiedene Stichprogramme zur Verfügung. Diese Stichmuster lassen sich über den Computer – gegebenenfalls auch über Wahltasten – anwählen und werden automatisch von der Maschine ausgeführt. Mit einer computergesteuerten Nähmaschine lassen sich zudem am Computer entwickelte Arbeiten wie Schriftzüge, Ornamente oder Bilder fehlerfrei auf Textilien übertragen und für die zukünftige Verwendung speichern. Auf diese Weise entfallen zum Teil komplizierte Arbeitsschritte, wodurch die Nähmaschinen sich gut für Anfänger eignen.

Elektronische Nähmaschinen

Bei einer elektronischen Nähmaschine stehen Ihnen verschiedene Stichtypen, Stichlängen und Stichbreiten zur Verfügung. Diese lassen sich an der Maschine einstellen und werden von der Nähmaschine selbstständig umgesetzt. Dabei können Sie im Weiteren auch die Nähgeschwindigkeit einstellen, sodass Sie sich voll auf das Führen des Stoffes konzentrieren können. Um Ihre Arbeit genau im Blick zu behalten, können Sie den Nähbereich bequem mit einer LED-Lampe ausleuchten. Elektronische Nähmaschinen eignen sich ebenfalls gut für Anfänger.

Mechanische Nähmaschinen

Bei den mechanischen Nähmaschinen handelt es sich um besonders leicht zu bedienende Nähmaschinen, da sie keine Programmierung erfordern. Sie verfügen über verschiedene Programme, jedoch ist die Auswahl an Nutz- und Zierstichen weniger umfangreich als bei den elektronischen oder computergesteuerten Nähmaschinen. In der Bedienung sind mechanische Nähmaschinen am einfachsten zu handhaben und bestens für Anfänger geeignet. Sie vermitteln zudem ein gutes Gefühl für den Prozess des Nähens.

Quilts und Profiarbeiten

Zum Nähen eines Quilts werden Maschinen benötigt, die bis zu drei Lagen vernähen können. Hierfür bietet JUKI Ihnen eine Nähmaschine, die industrielle Standards erfüllt und sich damit auch hervorragend für professionelle Näherinnen und Näher eignet. Im Speziellen ist die Nähmaschine von JUKI mit einer hohen Stichkraft, einer ausgeprägten Leistungsfähigkeit und einem umfangreichen Arbeitsbereich ausgestattet. Für zusätzlichen Komfort sorgen zudem ein Doppelumlaufgreifer und ein vibrationsmindernder Korpus aus Aluminiumdruckgussteilen.